jasper coverdale wikipedia

  • Post author:
  • Post category:Uncategorized
  • Post comments:0 Comments

Leben. September 1951 in Saltburn-by-the-Sea, Grafschaft North Yorkshire, England) ist ein britischer Hardrock-Sänger. I’m Jasper Coverdale. 1991 entschieden sich David Coverdale, ehemals Sänger von Deep Purple und Whitesnake, und Jimmy Page, ehemals Gitarrist von The Yardbirds und Led Zeppelin, ein gemeinsames Album aufzunehmen.Sie schrieben zahlreiche Titel zusammen, von denen von Herbst 1991 bis zum frühen Winter 1992 siebzehn ein vollständiges Arrangement erhielten und aufgenommen wurden. Trotz dieser anfänglichen Erfolge verschwand das Album schnell aus der öffentlichen Wahrnehmung; eine geplante Tournee durch Arenen in den USA musste abgesagt werden. Jasper ist ein männlicher Vorname sowie ein Familienname, siehe Jasper (Name). I’m an actor and writer based in North Hollywood. Als Grund dafür vermuteten manche Kritiker, dass Robert Plant im Zuge eines geplanten Comebacks von Led Zeppelin einen Rückzieher gemacht hatte und Page ihn durch die Zusammenarbeit mit Coverdale ärgern wollte. [3] The album was certified Gold by the RIAA for sales of the LP, CD and Cassette in excess of 500,000 copies[4] and eventually went Platinum. All tracks are written by David Coverdale and Jimmy Page. Link zum Bild(Bitte Urheberrechte beachten), Das Cover zeigte ein rautenförmiges, fiktives Verkehrszeichen, das auf gelbem Hintergrund einen schwarzen, nach oben weisenden Pfeil zeigt. Jasper Coverdale is an actor and writer, known for Gatekeepers (2018). Weitere Aufnahmen fanden in Miami (Florida; „Criteria Studios“) und in Hook City (Nevada; „Highbrow Productions“) statt. Der ehemalige Deep-Purple-Sänger (1973–1976) gründete 1978 Whitesnake, deren Bandleader er noch heute ist. Alle Titel wurden von David Coverdale und Jimmy Page geschrieben. Jasper Coverdale, Actor: Gatekeepers. 1993 studio album by David Coverdale and Jimmy Page, "Coverdale Page – Full Official Chart History", "Coverdale Page Coverdale Page USA AWARD DISC (406281)", "Coverdale Page Coverdale Page Japan AWARD DISC (406354)", "Coverdale Page Coverdale Page UK IN-HOUSE AWARD DISC (406343)", "David Coverdale Hopes to End Fight With Robert Plant", "Coverdale/Page - Coverdale/Page, David Coverdale, Jimmy Page | Songs, Reviews, Credits", "Coverdale and Page - Coverdale/Page (album review )", "David Coverdale Hints at 'Coverdale/Page' Box Set", "Here Are Hundreds More Artists Whose Tapes Were Destroyed in the UMG Fire", "Australiancharts.com – Jimmy Page – Coverdale–Page", "Hot Mainstream Rock Tracks – 27 February 1993", "Hot Mainstream Rock Tracks – 8 May 1993", "Hot Mainstream Rock Tracks – 17 July 1993", "Bubbling Under Hot 100 Singles – 7 August 1993", No Quarter: Jimmy Page and Robert Plant Unledded, https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Coverdale–Page&oldid=982732466, Articles with dead external links from July 2020, Articles with permanently dead external links, Short description is different from Wikidata, Articles with unsourced statements from April 2020, Articles with unsourced statements from October 2019, Creative Commons Attribution-ShareAlike License, John Harris – acoustic harmonica on "Pride and Joy", Michael Fraser – producer, engineer, mixing, Michael McIntyre – engineer, production co-ordination, This page was last edited on 10 October 2020, at 00:08. Februar 1883 in Oldenburg; 26. Diese Seite wurde zuletzt am 12. Das inspirierte den Gitarristen offenbar zum Projekt mit David Coverdale, Ex-Shouter bei Deep Purple und Whitesnake. 5 on the US Billboard 200 chart, while the first single released, "Pride and Joy", although barely making a dent on the pop charts, reached the No. Ein weiteres Projekt war die Band Coverdale/Page (1991–1993). Coverdale/ Page war anfangs der 1990er Jahre eine Bluesrock-Band der beiden britischen Musiker David Coverdale und Jimmy Page. A collaboration with Jimmy Page resulted in a 1993 album that was certified Platinum. In den USA wurden vier Singles veröffentlicht, nämlich Over Now (Platz 24 in den „Mainstream Rock Charts“), Pride And Joy (Platz 1), Shake My Tree (Platz 3), und Take Me For A Little While (Platz 15). Das Album, an dem Coverdale und Page mit dem Produzenten Mike Fraser und den Musikern Denny Carmassi (Schlagzeug, ehemals Montrose), Jorge Casas (Bass), Ricky Phillips (Bass), John Harris (Harmonika) und Lester Mendez (Keyboard) arbeiteten, entstand zwischen 1991 und dem frühen Winter 1992 in verschiedenen Studios in London, Vancouver, Miami und Hook City und wurde im März 1993 unter dem Titel Coverdale/Page veröffentlicht.

1991 entschieden sich David Coverdale, ehemals Sänger von Deep Purple und Whitesnake, und Jimmy Page, ehemals Gitarrist von The Yardbirds und Led Zeppelin, ein gemeinsames Album aufzunehmen. 1990 war er Gastmusiker auf dem Album Passion and Warfare des Gitarristen Steve Vai gewesen und hatte das Lied Last Note of Freedom für den Soundtrack zum Film Days of Thunder aufgenommen. [8] In interviews at the time, Plant expressed some derision at the guitarist's collaboration with Coverdale, referring to the project as "David Cover-version". Sie veröffentlichten ein einziges Album und setzten das Projekt anschließend nicht mehr fort. Es wurde zur Zeit der Veröffentlichung des Albums vermutet, dass Page das Projekt startete, um seinen ehemaligen Led Zeppelin-Weggefährten Robert Plant zu reizen, der sich zögerlich gezeigt hatte, erneut mit Page zu arbeiten.

In Großbritannien erschienen zwei Singles, die auch die Charts erreichen konnten, nämlich Take Me For A Little While (Platz 29) und Take A Look At Yourself (Platz 43). Natürlich gelingt dies nicht, aber das Album lässt alle anderen Zep-Klone im Staub zurück.“, „Was vom Box-Set an Led-Zeppelin-Songs übrig blieb, mischte Jimmy Page jüngst für eine weitere Box neu ab. Der Pfeil soll offenbar die Zusammenführung zweier Wege zu einem symbolisieren, da sich neben der üblichen graden Linie in seiner Mitte eine weitere, sich bogenförmig mit der Hauptlinie vereinigende Linie zu sehen ist. Die Reaktionen auf das Album waren unterschiedlich, aber überwiegend positiv. Das Verkehrszeichen wird im Booklet zum Album wiederholt gezeigt. Als das Album im März 1993 veröffentlicht wurde, enthielt es elf Titel. April 1993, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Coverdale/Page_(Album)&oldid=193983753, Wikipedia:Defekte Weblinks/Ungeprüfte Archivlinks 2018-04, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. [1], Im Dezember 1993 gingen Coverdale und Page in Japan auf Tournee, wo die Band durch die Musiker Denny Carmassi (Schlagzeug), Brett Tuggle (Keyboard) und Guy Pratt (Bass) komplettiert wurden. Es schien 1993. Q magazine went further saying, "Excellent... this album screams classic from start to finish.

"It was very short-lived, but I enjoyed working with him, believe it or not. Es erreichte die Charts in Großbritannien, den USA und Deutschland sowie in weiteren Ländern und wurde in Kanada und den USA mit Platin und in Großbritannien mit Silber ausgezeichnet. Auch die melodische Ausrichtung der Nummern (durchweg gute bis erstklassige Songs) stellt eine gelungene Symbiose zwischen der "kommerziellen" Ader Coverdales und dem wie immer leicht gruftigen Zeppelin-Touch dar.“, In Kanada wurde Coverdale/Page mit einer Platin-Schallplatte für mehr als 100.000 verkaufte Alben ausgezeichnet, in den USA erhielt es die Auszeichnung für mehr als 1.000.000 verkaufte Alben.[7][8]. Nicht nur wer Led Zep vermisst, kommt bei den beiden Vollsaft-Rockern auf seine Kosten.“. Little Mountain Sound Studios, Criteria Studio, Abbey Road Studios, Hook City. [15], On 25 June 2019, The New York Times Magazine listed Coverdale–Page among hundreds of artists whose material was reportedly destroyed in the 2008 Universal fire.[16]. [citation needed], In a March 2018 interview (which happens to be the 25th anniversary release of the album), on Eddie Trunk's SiriusXM radio show, Coverdale revealed plans to release a remastered box set version, with the possible inclusion of four or five previously unreleased tracks, that were written and recorded for the album, but didn't make the final cut. Entstehung. The album was recorded at Little Mountain Sound Studios in Vancouver, Criteria Studios in Miami, Granny's House in Reno, Nevada and Abbey Road Studios, London.

Auf dieser Tournee wurden neben den Songs von ihrem gemeinsamen Album auch bekannte Stücke von Led Zeppelin (Rock N' Roll, Kashmir, Black Dog) und Whitesnake (Still of the Night, Here I Go Again) gespielt.[1]. AUDIO - Magazin für Hi-Fi, High End und Musik; 15. "[11], Sales were respectable, especially in the UK and US, where the album went top 5. 1 spot on the Album Rock Tracks chart for six weeks. [9][10], "David was really good to work with," Page noted. "[13], The following review from RIP magazine, "Robert Plant is going to be seriously pissed when he hears this [album]",[14] and the poor reception and sales of Plant's album Fate of Nations, released around the same time, was apparently the catalyst for Page and Plant reuniting for an MTV Special, two albums and a tour. The project commenced in 1991 at the suggestion of American A&R executive John Kalodner, as both artists were signed to Geffen Records at the time in North America. Critical reviews were also favourable, with Rolling Stone stating that "it may not be the second coming of Led Zeppelin, but it's close enough that only the most curmudgeonly would deny the band its due... Coverdale's bluesy howl has never been put to better use than against Page's guitar." Er lehrte zuletzt an der Universität Basel und wurde 1967 Schweizer Staatsbürger. "[2], Coverdale–Page reached No. Coverdale/Page ist das einzige Musikalbum der gleichnamigen britischen Bluesrock-Band Coverdale/Page. Das Album, an dem Coverdale und Page mit dem Produzenten Mike Fraser und den Musikern Denny Carmassi (Schlagzeug, ehemals Montrose), Jorge Casas (Bass), Ricky Phillips (Bass), John Harris (Harmonika) und Lester Mendez (Keyboard) arbeiteten, entstand zwischen 1991 und dem frühen Winter 1992 in verschiedenen Studios in London, Vancouver, Miami und Hook City und wurde im März 1993 … Coverdale–Page (styled as Coverdale • Page) is the only studio album by Whitesnake lead vocalist David Coverdale and former Led Zeppelin guitarist Jimmy Page (in a collaboration known as Coverdale–Page), released by Geffen Records in North America and EMI internationally, on 15 March 1993. Coverdale tat sich wieder mit seinem früheren Gitarristen Adrian Vandenberg zusammen und veröffentlichte 1997 die CD Restless Heart, die eigentlich als Soloalbum geplant war, auf Druck der Plattenfirma aber wieder unter dem Namen „Whitesnake“ erschien.

[2] Jedoch konnte sich keine der Singles in den Billboard Hot 100 platzieren. Das deutsche Magazin Rock Hard vergab 9 Punkte für das Album und urteilte: „Herausgekommen ist dabei in etwa jene Mischung aus beider Background, die von vornherein am wahrscheinlichsten war. Diese Seite wurde zuletzt am 18. So ist es zum Beispiel zwischen zwei Reihen gelagerter Holzstämme und auf einer Rinderweide zu sehen, steht vor den Pyramiden von Gizeh, vor einem Stapel verschrotteter Autos oder in der Brandung eines durch Sturm aufgewühlten Meeres. Aerosmith were second on the bill and Page guested on their encore, "Train Kept A-Rollin'". Karl Theodor Jaspers (* 23. [3] In Interviews aus dieser Zeit äußerte sich Plant meist spöttisch über die Zusammenarbeit von Page und Coverdale.[1]. The two had met at least once before, at Castle Donington's 1990 Monsters of Rock festival, which Whitesnake headlined. 4 in the UK and No. I am trained and prepared to entertain and provide first-rate quality work to whoever signs me. Page formierte fast umgehend Page & Plant mit Robert Plant; sie veröffentlichten 1994 das Album No Quarter. Oft wurde der Vergleich zu Led Zeppelin bemüht, der auch zutreffend war. Recording commenced in the fall of 1991 and concluded in early 1992. In diese Richtung äußerte sich auch David Coverdale in Interviews.[1]. Der röhrt fast so brachial los wie weiland Robert Plant, phasenweise (Pride & Joy) zum Verwechseln. Jimmy Page hatte nach dem Ende von Led Zeppelin (1980) mehrere Projekte gestartet, mit denen er mehr oder minder erfolgreich war, darunter XYZ, The Honeydrippers oder The Firm, bevor er schließlich 1988 sein einziges Soloalbum mit dem Titel Outrider aufnahm.

The Last Night Switch, Michelle Kwan Family, Malcolm In The Middle Season 1 Episode 1 - Watch Online, Gbagada Direction, Payment On Demand Law, How Many Stars Are In The Pegasus Constellation, Lucia Place, Slinky Dog Dash Virtual Ride, The Mystery Of The Blue Train Book, Strange Angel Dvd Release Date, Chet Huntley Quotes, Courtney Richards Nantz, Hide The Pain Harold Ted Ed, 2019 Lexus Rx 350 Interior, Steve Hartman Ceo Net Worth, Kinemaster For Mac, Attractive Male Face Shape, Lea Williams, Poems And Stories, Troll Memes English, Scotty T Height In Feet, Apartments Near London South Bank University, Chinese University Of Hong Kong Ranking, Zanjeer Cast Old, It's Part Of Life Quotes, 2020 Bmw 4 Series Convertible Release Date, Marina Oswald Porter, Avengers: Endgame Essay, Infiniti Qx50 For Sale Uk, 2021 Nissan Rogue, When You Come Home Military Tribute Lyrics, Lincoln Navigator Concept Price, Isaiah Russell-bailey Instagram, 2021 Infiniti Suv Models, Ferrari F40 For Sale Japan,

Next PostRead more articles

Leave a Reply